Geschichte

Schon seit 1964 gab es in Waldacker einen Tennisclub – den einzigen in der Region. Er hieß Tennisclub Oberroden (TCO- identisch mit dem heutigen Club in Messenhausen) und hatte seine Anlage mit 2 Plätzen auf dem ehemaligen Grundstück der Familie Renate und Heinz Werkmann am Buchrain in Waldacker. Als es aber für die rund 100 Mitglieder des Clubs, von denen ca. 70% auch in Waldacker wohnten, zu eng wurde, kam es anlässlich der Beschaffung eines größeren Ersatzgeländes zur Abspaltung eines Teils der Mitglieder. Die verbleibenden tennisbegeisterten Waldacker-Bürger hatten nur ein Ziel vor Augen: Sie wollten den Tennissport auf einer eigenen Platzanlage in Waldacker ausüben! Nach vielen Vorüberlegungen, Gesprächen mit der Gemeinde und der Suche nach einem geeigneten Gelände war es dann so weit: Am 27.09.1968, beschlossen 15 Personen die Gründung des Tennisclubs Waldacker Grün-Weiss e.V. (eigentlich sollten es 16 sein, aber einer fand den Eingang zum Partykeller des Herrn Stech nicht).

November 1968

Die Gründungsmitglieder Stech und Gramolla erwarben ein Gründstück von Herrn Ganshorn sen. zu zwei Drittel und verpachteten dieses an den Club, das sind heute unsere Plätze 3-6.

Januar 1969

Die erste Jahreshauptversammlung des TCW findet statt und das mit sagenhaften 91 Mitgliedern!

Winter 1968/69

Abholzen des WaIdgrundstückes und die Vorbereitungen zum Bau der Platzanlage

geschichte1

März 1969

Beginn mit der Neuanlage der Plätze

geschichte2

April 1969

Das erste Clubhaus wird gebaut.

geschichte3

Mai 1969

Fertig, es darf gespielt werden.

geschichte4

August 1969

Offizielle Eröffnung der Platzanlage mit einer Gastmannschaft des Tennisclubs Grunewald Berlin

geschichte5>

2. Juli 1970

Einweihung des ersten Clubhauses.

1973

Kauf des gepachteten Grundstücks.

1974

Abschluss eines Erbbaurechtsvertrags mit der Gemeinde Oberroden für die Erweiterung der Anlage (heutige Plätze 1 und 2, neues Clubhaus, Kinderspielplatz).

1976

Neuanlage der Plätze 1 und 2 und bereits damals ein Novum: Installation der Flutlichtanlage.

geschichte6

1978

10 – jähriges Clubjubiläum.

1979

Installation einer automatischen Bewässerungsanlage auf den Plätzen 3 bis 6, eine Anlage mit zahlreichen Tücken, wie sich in späteren Jahren herausstellte.

1980

Überdachung der Terrasse des ersten Clubhauses.

1983/1984

Es wird zu eng im vorhandenen Clubhaus, der Bau des neuen Clubhauses steht an.

geschichte7

25. August 1984

Offizielle Einweihung des neuen Clubhauses durch die unglaubliche Arbeit der Mitglieder des Bauausschusses (Bernd Eilers, Horst Seibert, Hermann Uhrig, Ralf Flachowsky) nach nur 9-monatiger Bauzeit!

1984-1985

Überholung der Plätze 1 und 2

1985

Einführung einer Vereinsordnung

27.09.1993

Der TCW wird 25 Jahre alt

1993

Renovierung des Clubhauses, der Umkleidekabinen und der Küche

1996

Anschluss des Abwassersystems an das Kanalsystem der Stadt

2001

Der TCW ist mit eigener Seite im Internet vertreten
Der TCW wird Stadtmeister von Rödermark

2005

Anlage einer Boule Bahn

geschichte8

2007

Die Jugend des TCW wird Dritter bei den Stadtmeisterschaften von Rödermark. Toller Aufstieg von vier Mannschaften: Damen 30 (Gruppenliga), Herren 50 und Herren 55 (Bezirksoberliga), Damen (Bezirksliga B).

27.09.2008

Der TCW wird 40 Jahre alt.
So sieht unsere Anlage heute aus:

geschichte9

Die 6 Plätze und das Clubhaus in herrlicher Ruhe mitten im Wald, deswegen bieten wir Tennis und Spaß im Grünen!

Zum Schluss noch eine Kuriosität:
Aufgrund von Unstimmigkeiten zwischen den Gründungsmitgliedern des TCW und des TCO ergab sich die kuriose Situation, dass vier der fünf (!) Rödermärker Tennisvereine bis heute im Tennisbezirk Darmstadt spielen und der TCW im Tennisbezirk Offenbach.